Science for All e.V.

Alle Kinder sollen Wissenschaft erforschen dürfen

Themen unserer Workshops

Gemeinsam mit erfahrenen Pädagogen haben wir Programme für die Umsetzung an den Standorten der "Staatlichen Schule für Kranke" und in "Der Arche" entwickelt. Dabei wurde auf Erfahrungen aus der Durchführung zahlreicher Workshops im Deutschen Museum zurückgegriffen. Folgende Themen haben wir dabei aufgegriffen:

Mechanik Physik zum Anfassen

Im Programm Mechanik werden die Grundlagen der Physik an Hand einfacher Versuchsaufbauten erklärt und erprobt. 

Beispiele:

  • Bau einer Rampe und Erklärung des Zusammenhangs Strecke und Kraft
  • Funktionsweise eines Flaschenzuges
  • Erklärung und Versuche zur Verlagerung des Schwerpunktes
  • Versuche zum Rückstoß anhand der Frage: Warum startet eine Rakete? 

Sonne, Mond und Sterne – das Sonnensystem und die Planeten

Im Programm Sonne, Mond und Sterne wird der Lauf der Sonne, die Entstehung von Tag und Nacht, der Jahreszeiten etc. an Hand darstellender Modelle erklärt und spielerisch erprobt. 

Beispiele:

  • Darstellung des Sonnensystems mit seinen Planeten
  • Eigenschaften der Planeten
  • Der Lauf der Sonne und die Drehung der Erde: Entstehung von Tag und Nacht und der Jahreszeiten
  • Was ist ein Asteroid?
  • Das Geheimnis der Sonne
  • Erstellung einer Sternenkarte

Elektrizität – Woher kommt der Strom?

Im Programm Elektronik wird erklärt was Elektrizität ist, wie sie entsteht und an Hand von einfachen Versuchsaufbauten erklärt. 

Beispiele:

  • Erklärung von Plus und Minuspol anhand von Modellen
  • Aufbau eines Stromkreislaufes
  • Wie entsteht ein Biltz
  • Magnetismus
  • Bau eines Kompasses
  • Verschiedene Versuche zur Elektrizität (Spannungsmessung, Widerstandsmessung etc.)
  • Was ist Induktion? Bau eines Elektromotors.

Experimente zum Schall – Woher kommt der Schall?

Im Programm „Experimente zum Schall“ wird erklärt was Schall ist und woher er kommt. Durch Experimente zum Thema Schwingungen werden den Kindern die Entstehung von Tönen anschaulich erklärt. 

Beispiele:

  • Basteln einer Schallkanone, Vorführung und Erklärung, wie diese funktioniert.
  • Bau und Verwendung eines Büchsentelefons
  • Versuchsaufbau und Erklärung der Löffelglocke
  • Wie funktionieren Stimmgabeln?
  •  „Tanzender Reis“

Mathematik verstehen und erleben

Im Programm Mathematik werden mathematische Ideen und Zusammenhänge erklärt und so Mathematik spielerisch begreifbar gemacht. 

Beispiele:

  • Geometrische Formen erkennen und mit unterschiedlichen Hilfsmitteln erstellen
  • Kategorien erkennen und bilden
  • Muster und Statistiken erstellen
  • Einführung des Winkels – Jakobsstab (ab 3. Klasse)
  • Lösen von Rechenaufgaben mit dem Abakus und mit Napierstäbchen
  • Verwendung von Zeichenhilfsgeräte z.B. zur Vergrößerung von Bildern